Dänemark 2

Skagen-Grenen. Das ist der nördlichste Zipfel Dänemarks, da oben, wo die Nordsee und die Ostsee sich küssen. Ich habe gelernt: Nach EU-Recht verläuft hier vom Skagener Leuchtturm aus die (Fischerei-)Grenze bis rüber auf die andere Seite zu einem Leuchtturm bei Göteborg. Links das Skagerrak, rechts das Kattegat. Ob das eine zur Nordsee, das andere zur Ostsee gezählt wird, darüber gibt es wohl unterschiedliche Auffassungen. Uns ist das egal 😉🤷‍♀️

Blick auf Landzunge Grenen, oder Skagens Gren, Skagens Zweig, dahinter das Skagerrak, rechts das Kattegat.

Der Zusammenfluss von Nordsee / Skagerrak und Ostsee / Kattegat ist ein vielbesuchtes Ausflugsziel. Wegen der widrigen Strömungsverhältnisse – kabbelige See – ist das Baden am Strand von Grenen verboten.

Vom Parkplatz aus läuft man etwas über einen Kilometer am Strand lang bis zur Spitze. Hier ist gerade aufkommende Flut und da musste man schon aufpassen, sonst gab es nasse Schuhe.

Das Wasser stieg schneller als manch einer gedacht hat 🙄😎

Wir haben dann doch besser gebührenden Abstand gehalten.

Es wäre wirklich schade um die weißen Turnschuhe von Herrn Meier gewesen, oder Sneaker, wie man die heute nennt 🙄😂

Um meine natürlich auch. Wir sind auch nicht über einen Kilometer hin und noch einmal zurück gelaufen, sondern sind mit dem Grenen-Traktor gefahren. Das sind vier Gefährte, die alle Viertelstunde hin und her fahren. Kostet 70 DKK, rund 10 €.

Aus dem Archiv von Herrn Meier. Die überspülte Landzunge ohne Touris.

Blick zurück: Im Hintergrund ist die Landspitze mit einem Grenen-Traktor zu erkennen, der Fußweg dorthin führt erst durch Dünen und an alten Bunkeranlagen vorbei.

Dänemark 1 | 2 | 3 | 4

Frau P. No 5 – bis zum nächsten Mal 📸 | Archiv📜

Dänemark 1

Dänemark – Juli 2022. Nach Bornholm vor drei Jahren ist das erst mein zweiter mehrtägige Dänemark-Aufenthalt gewesen. Alles andere war Grenzhopping, wie im April nach Sonderburg. Wenn ich gewusst hätte, wie schön und gemütlich es in Dänemark ist, wäre ich bestimmt schon öfters dort gewesen. Hier zeige ich 4 mal 10 Fotos von Herrn Meier aus S. 😉 und mir, heute fange ich an mit der dänischen Nordseeseite.

Esbjerg. Weit sichtbar: Die vom Bildhauer Svend Wiig Hansen geschaffene Skulpturengruppe Der Mensch am Meer, neun Meter hoch, aus weißem Beton, steht am Nordsee-Strand, unweit vom Hafen. Das dänische Wetter hatte an dem Morgen alles zu bieten: Von sonnig bis regnerisch 🌦 😉

Blavand. Am Strand sind noch alte Bunker aus dem 2. Weltkrieg zu sehen, neuzeitlich 1995 vom britischen Künstler Bill Woodrow zu Maulesel-Skulpturen umgestaltet. Das ist Kunst 🙄😁

Besuch bei Bekannten. Eines Strandburg der besonderen Art. Wir sind fasziniert 🤗

Hirtshals. Pause. Blick über die Nordsee. Oder richtig, wie ich gelernt habe: Das Skagerrak. Irgendwo hinter dem Horizont liegt Norwegen.

Der Leuchtturm von Hirtshals, Hirtshals Fyr 🕯

Noch einmal Kunst. Das soll wohl einen Wal darstellen 🐋 Am Strand von Hirtshals.

Tversted. Faszinierend, hier, und an den meisten anderen Orten auch, darf man mit dem Auto an den Strand 🚗🏖 fahren. Ich kannte das bis dato überhaupt nicht.

Die Rabjerg Mile, eine 40 Meter hohe Wanderdüne im Norden Jütlands.

Schafft man es durch den losen Sand bis nach oben, kann man sogar die Schiffe in der Nordsee / im Skagerrak sehen.

Dänemark 1 | 2 | 3 | 4

Frau P. No 4 – bis zum nächsten Mal 📸 | Archiv📜